Ruhige Weihnachten
Danke für die Saison 2020
Weihnachten steht vor der Tür. Oft wünscht man sich: eine besinnliche und ruhige Weihnachtszeit! Doch meistens ist es ja eigentlich die Zeit, in der wir uns mit vielen Menschen treffen, fröhlich einen Glühwein trinken und uns hektisch um Geschenke kümmern. Dieses Jahr nicht! In diesem Jahr gilt mehr denn je: Ruhe und Besinnlichkeit! Und wahrscheinlich hattet ihr es noch nie so ruhig an Weihnachten.

 

Darum wünschen wir euch dieses Jahr ganz bewusst ein besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest!

 

Denn der Wunsch wird Wirklichkeit. Und vielleicht sollten wir es positiv sehen und die Ruhe genießen - mit den Engsten. Aber uns auch bewusst machen, dass die oft als nervig wahrgenommenen hektischen Termine, seien es Weihnachtsfeiern, Besuche bei der Verwandtschaft oder die viele Esserei einfach schön sind! Denn wird es uns genommen, merken wir in diesen Tagen, dass eine angenehme Gesellschaft das schönste ist, was man haben kann!

 

Zurückblickend können wir jedoch mit Stolz unseren Dank an Euch alle weitergeben.

Ihr habt dazu beigetragen, dass wir eine Fasnet-Saison 2020 erlebt haben die jedem von uns ewig in Erinnerung bleibt.

 

Auftritte, Ausfahrten und Arbeitseinsätze wurden erfolgreich zusammen gemeistert!

 

Engagement, Fleiß und Durchhaltevermögen waren keine Fremdwörter sondern eindeutig ersichtlich!

 

Unser Verein lebt und wächst mit jedem von Euch.

 

Wer hätte Anfang des Jahres noch gedacht, dass die Narrenbusse in 2021 nicht gebucht werden müssen und auch keine Laufbändel verkauft werden.

Aber wir können euch aufmuntern, die erste Einladung für eine Ausfahrt in 2022 wurde schon ausgesprochen - jeder sehnt sich nach besseren Umständen.

 

 

Für das kommende Jahr wünschen wir euch neben Gesundheit auch wieder Normalität und viel Kraft, diese verrückten Zeiten zu überstehen.

 

Lasst uns Kraft tanken und weiter Ideen sammeln.

 

Bleibt gesund und passt auf euch auf!

 

 

"Wie könnten Narren müde werden!"

 von Franz Kafka

Herzliche Grüße

 

Benny und Henning

mit der Vorstandschaft